Helga: +43 664 116 46 22 | Günther: +43 664 400 27 07 apm@akupunktmassage.at

BEMER – Die Physikalische Gefäßtherapie

Was ist das genau?

Die Durchblutung und der Stoffaustausch in den kleinsten Blutgefäßen (Kapillaren) wird in der Medizin als Mikrozirkulation bezeichnet. Eine funktionierende Mikrozirkulation ist die GRUNDVORAUSETZUNG für Regeneration-, Reparatur-, Wachstums-, Heilungs- und andere lebenswichtige Prozesse. Eine eingeschränkte Mikrozirkulation haben in unserer Kultur schon 20jährige und machen sich zuerst mit unbestimmten Symptomen, wie z.B. mit unerklärbarer Müdigkeit, Abgeschlagenheit oder Antriebslosigkeit bemerkbar.

 

Die Vorteile einer gesunden Mikrozirkulation liegen klar auf der Hand:

  • Bessere Durchblutung
  • Bessere Versorgung mit Nährstoffen und Sauerstoff der Zellen
  • Bessere Entsorgung von Stoffwechselprodukten und Toxinen
  • Entlastung des Kreislaufes
  • Bessere Immunabwehr und Minderung der Infektanfälligkeit
  • Verbesserte Regenerations- und Reparaturprozesse
  • Bessere Entsäuerung des Organismus
  • Beschleunigung von Genesungsprozessen
  • Steigerung der allgemeinen Leistungsfähigkeit
  • Verbesserung des allgemeinen Wohlbefindens
  • Mehr Kraft, Energie und Leistung
  • Verbesserung der Konzentrationsfähigkeit und vieles mehr…

Die Physikalische Gefäßtherapie unterstützt den Körper diese Mikrozirkulation wiederherzustellen, was bisher einmalig auf der ganzen Welt ist! Sie setzt damit bei den Hauptursachen von Krankheit, dem Energiemangel und der Mangeldurchblutung an und erzielt messbare Verbesserungen. Sie unterstützt darüber hinaus vielfältige, körpereigene Regulationsmechanismen.

 

Noch mehr Argumente:

  • Es sind keinerlei Nebenwirkungen bekannt.
  • Sie kann mit jeder anderen Behandlungsmethode kombiniert werden.
  • Ihre Wirkmechanismen können schulmedizinisch nachgewiesen werden.
  • Selbst die NASA verwendet für Ihre Astronauten diese Therapie seit über 2 Jahren.
  • weitere Infos finden Sie HIER

Von jung bis alt: Das jüngste Kind in unserer Praxis war 3 Wochen alt, das wir mit dieser Therapie behandelt haben, der älteste Mensch 84 Jahre.

Günther hatte sich durch einen Sturz eine Rippe gebrochen: nach 4-wöchiger, täglicher Gefäßtherapie, kombiniert mit Akupunktmassage und Laserbestrahlungen war er wieder fit und konnte sich uneingeschränkt bewegen. Fast unglaublich!

Oder eine Patientin nach einer Kieferoperation: Gleich nach der OP wurde sie mit dem BEMER behandelt. Es traten keine nennenswerten Schwellungen und Schmerzen auf. Am 2. Tag nach der OP wurde die Wundheilung vom Chirurgen als unglaublich bestaunt.

Wir, als Therapeuten, finden es wichtig, dass möglichst viele Menschen von dieser Therapieform erfahren, da sie die wichtigste Versorgung für den Körper wiederherstellen hilft, die Gesundheit schützt und die Genesung unterstützt. Ohne optimale Zellversorgung geht gar nichts im Körper lange gut.

Wir veranstalten regelmäßig Fachvorträge zu diesem Thema. Termine werden per Newsletter bekannt gegeben oder erhalten Sie per Anfrage an apm@akupunktmassage.at